Vereinsgeschichte

Die Musikkapelle Stift Ardagger wurde nach dem Zweiten Weltkrieg am 1. Juni 1946 neu gegründet. Damals fanden sich 14 junge Burschen zusammen, um diverse Veranstaltungen im Ort musikalisch zu umrahmen. Der damalige Leiter der Kapelle war Kapellmeister Josef Ebner aus Amstetten. Dessen Aufgabe war es, den jungen Musikern die notwendigen Grundkenntnisse des Musizierens beizubringen. Da Josef Ebner nicht nur in Stift Ardagger als Kapellmeister tätig war, wurde im Jahre 1953 Ökonomierat Leopold Jetzinger als geschäftsführender Leiter der Kapelle bestellt.

Bald strebte die Kapelle nach einem einheitlichen Erscheinungsbild und so wurde 1949 eine Uniform angeschafft.Auch neue Musikinstrumente mussten 1967 angekauft werden, da das Orchester auf "Normalstimmung" umgestellt wurde.

1971 wurde der "Musikverein Stift Ardagger" gegründet. Im selben Jahr erhielt der Verein anstatt der Uniform eine Musiktracht. Diese Tracht wird heute noch getragen, jedoch wurde sie im Jahr 2003

 

durch neue Modelle ausgetauscht. Die Grundfarben grau, grün und schwarz blieben dabei jedoch unverändert.

Um die Finanzierung des Vereins aufrecht zu erhalten, veranstaltete man 1975 das erste Stadlfest. Durch das alljährlich stattfindende Stadlfest ist die finanzielle Basis des Vereins heute noch gesichert.

 

1999 legte Ökonomierat Leopold Jetzinger sein Amt als Kapellmeister aus Altersgründen zurück und übergab es seinem Sohn Christian.

Christian Jetzinger war bereits vorher viele Jahre als Flügelhornist in der Kapelle tätig. Auch bei der Militärmusik NÖ erwies er sich als Talent und wurde so ein würdiger Nachfolger seines Vaters. Christian Jetzinger zeigt großes Engagement und Zielstrebigkeit bei seiner Arbeit.


Musikheim

Unsere Probenlokal war lange Zeit im Obergeschoss der ehemaligen Schule und des späteren Kindergartens im Ort untergebracht. Da in den letzten Jahren vermehrt Schäden am Haus aufgetreten sind und dieses neu erbaut werden musste, wurde die Suche nach neuen Probenlokalen notwendig.

Schon lange beschäftigte man sich mit dem Gedanken, dass in Stift Ardagger ein neues Pfarrhaus gebaut werden sollte und es wurde die Idee geboren in diesem Haus auch einen eigenen Bereich für die Musikanten einzurichten.

Nach der vorübergehenden Probenarbeit im öffentlichen Wirtshaus im Ort, konnte nach zirka einjähriger Bauzeit am 19. Juli 2009 das neue Pfarrhaus und Musikheim eröffnet werden.